Wirsing fruchtig-herb und exotisch mit Quinoa

[schnell + vegan + kalorienarm] Wirsing fruchtig-herb mit Quinoa

Wer es gerne exotisch, leicht fruchtig und würzig mag, kommt hier voll auf seine Kosten 🙂

Das Gericht ist schnell gemacht und auch für die vegane Küche toll geeignet.


Ihr braucht für eine Portion (zum richtig satt werden!) folgende Zutaten:

  • 80 g Quinoa Dreierlei (z. B. vom dm)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g Wirsing
  • 100 g Champignons (ich habe die weißen genommen)
  • 100 g Apfel (etwa 1/2 mittelgroßer Apfel)
  • 50 g Kiwi (etwa 1 kleine Kiwi)
  • Schwarzkümmel, Zimt, Curry, Salz, Pfeffer, Zucker

So habe ich es gekocht:

Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten.

In der Zwischenzeit Zwiebel in Stücke schneiden, 2 Minuten auf mittlerer Stufe anbraten, gewürfelte Champignons und in Streifen geschnittenen Wirsing hinzugeben, 5 Minuten brutzeln lassen.

Dann nach belieben Schwarzkümmel (ich habe ca. 1 TL genommen), etwas Zimt (max. 1/2 TL) und Curry (1 – 2 TL) zugeben. Apfel und Kiwi schälen und würfeln. Den Apfel zugeben, 2 Minuten mitbraten und 50 ml Wasser unterrühren. Zum Schluss die Kiwi dazu, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Wer mag, kann auch noch ein paar frische Apfelstücke dazugeben, das macht es noch fruchtiger 🙂


Das ergibt eine RIESENPORTION mit unter 500 kcal! Also ideal auch, wenn man noch ein paar Pfunde verlieren möchte 🙂 Die Ballaststoffe aus dem Wirsing halten auch lange satt.

Ich liebe solche Gerichte, die würzig, irgendwie herb sind und zwischendrin so einen fruchtig-frischen Kick liefern (hier insbesondere durch die Kiwi).


Wenn ihr sowas auch mögt, probiert es doch mal aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!


 

Lasse mir gern einen Kommentar da :)